>> Informationen

Arbeitsmöglichkeiten als Lehrer/in in der Schweiz

Der übliche Weg zu einer Stelle im Schuldienst führt über eine Bewerbung bei der jeweiligen Schulbehörde oder der betreffenden Schulleitung, welche die Stelle öffentlich ausschreibt.
Bei den kantonalen Bildungsdirektionen sind nähere Auskünfte über freie Dienststellen und über die Modalitäten der Vergabe dieser Stellen zu erfahren. Eine Übersicht bzw. den Zugang zu den einzelnen Kantonen erhalten Sie unter www.educajob.ch. Wenn Sie gern an einer "etwas anderen Schule" arbeiten möchten, könnten für Sie folgende Möglichkeiten interessant sein:

  • Sie unterrichten an einer Privatschule, die nach dem Lehrplan der öffentlichen Schule vorgeht. Die Schweiz verfügt über eines der dichtesten Privatschul-Netze in Europa. Weitere Informationen finden Sie beim Verband der Privatschulen und im Privatschulverzeichnis.

  • Sie unterrichten an einer Alternativschule, d.h. an einer Schule, deren pädagogisches Konzept mehr oder weniger stark vom Gewohnten abweicht, z.B. an einer Rudolf Steiner Schule oder einer Montessori Schule.

  • Sie unterrichten als Nachhilfe-Lehrperson und gehen so noch mehr auf die individuellen Bedürfnisse Ihrer Schüler/innen ein, z. B. beim learning institute.


  • Privat- und Alternativschulen erwarten von ihren Lehrpersonen häufig einen hohen Grad an Übereinstimmung mit dem philosophischen Hintergrund der Schule. Im Falle von Alternativschulen werden meist auch auch spezielle Zusatzausbildungen verlangt. Auch die Anstellungsbedingungen können mehr oder weniger von denen im öffentlichen Bildungswesen abweichen.

    nach oben