>> Informationen

Arbeitsmöglichkeiten als LehrerIn in Österreich

Der übliche Weg zu einer Stelle im Schuldienst führt über eine Anmeldung beim jeweiligen Landes- bzw. Stadtschulrat. Bei dieser Behörde sind auch nähere Auskünfte über freie Dienststellen und über die Modalitäten der Vergabe dieser Stellen zu erfragen. Der Landesschulrat vermittelt Dienstposten im öffentlichen Bildungswesen.

Wenn Sie gern an einer "etwas anderen Schule" arbeiten möchten, könnten für Sie folgende Möglichkeiten interessant sein:

  • Sie unterrichten an einer Privatschule, die nach dem Lehrplan der öffentlichen Schule vorgeht. Solche Schulen werden in Österreich vor allem von der katholischen Kirche geführt.


  • Sie unterrichten an einer Alternativschule, d.h. an einer Schule, deren pädagogisches Konzept mehr oder weniger stark vom Gewohnten abweicht, z.B. an einer Waldorfschule.

Privat- und Alternativschulen erwarten von ihren LehrerInnen häufig einen hohen Grad an Übereinstimmung mit dem religiösen bzw. philosophischen Hintergrund der Schule. Im Falle von Alternativschulen werden meist auch auch spezielle Zusatzausbildungen verlangt. Auch die dienstrechtliche Stellung und die Bezahlung kann mehr oder weniger von der im öffentlichen Bildungswesen abweichen.

nach oben